Rahmenprogramm 2017

• Einzelaktionen in den teilnehmenden Geschäften
• zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Altstad
Ticketaktiont
•„Ihr Ticket zahlen wir!“ – Park- bzw. Busticketrückerstattung
•„doppelt punkten“ mit der CityCard am Dienstag

• als Kundin erhalten Sie in vielen Geschäften eine Rose aus CityCard finalefairem Handel, ein Getränk oder eine kleine Überraschung

 

Die Kunst der Stunde

Gemeinschaftsausstellung anläßlich der Eichstätter Frauentage

Im Rahmen der Eichstätter Frauentagen stellen Künstlerinnen in der Johanniskirche auch in diesem Jahr wieder spannende Positionen vor und nutzen die Möglichkeit der Veranstaltung, um unter dem Titel „Die Kunst der Stunde“ die weibliche Sicht der Dinge in ihren Werken zu zeigen.

Im Zentrum der figurativen Kreidezeichnungen von Kunstpädagogin und Dozentin für Grafik Design Marina Rauch steht die Suche nach der Identität von Personen, wobei die erzeugte Körperlichkeit mit dem flächenhaften Einsatz von Hautfarbe und grafischen Aussparungen konterkariert wird.

Die Formenvielfalt der oft kühlen, rätselhaften Fische bietet für die Keramikerin und Kunstpädagogin Annika Berndtsen besonderen Anreiz für ihre Skulpturen. In ihrer Malerei sucht sie unter Verwendung verschiedener Techniken das Chaos der modernen Bilderwelten festzuhalten, von japanischem Kawaii und Kinderzeichnung bis hin zur Gegenstandslosigkeit.

Kunststudentin Caroline Partsch verfremdet auf ihren großformatigen Acrylgemälden und Zeichnungen gegenständliche Anreize zu abstrakten Kompositionen mit spannendem Zusammenspiel von Farben und Formen.

Einen besonderen Ansatz vertreten die Neuburger Künstlerinnen Susanne Pohl und Lene S. Wanzl-Lawrence, die ihre großformatigen Bilder gemeinsam in der bewussten Auseinandersetzung mit dem Werk des Gegenübers malen und so Geschichten erzählen, die der Betrachter weiterspinnen kann.

Beide zeigen auch eigene Arbeiten: Die Landschaften in den Radierungen von Susanne Pohl sind zu zeitlosen Stimmungen verdichtet.

Lene S. Wanzl-Lawrence versucht sich der begrenzten Möglichkeiten des völligen Verstehens der äußeren Welt bewusst zu werden, Zwischenräume zu entdecken, die Möglichkeit des Irrtums und des Zufalls zu finden und erfinden.

Die offizielle Eröffnung der Frauentage und Vernissage findet am 8. März um 18.30 Uhr mit musikalischer Begleitung durch Kozue Sato statt.

Vom 8. bis 12. März ist die Ausstellung Mittwoch bis Freitag von 11 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Datum: 08.03.17 – 12.03.17
Zeit: Mittwoch bis Freitag: 11:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Vernissage findet am 8. März um 18.30 Uhr statt

 

Samstag  19.00 Uhr Vernissage
Sonntag:  10.30 Uhr offizielle Eröffnung der Eichstätter Frauentage
17.30 Uhr Orientalischer Tanz mit Mia Luna und Ensemble
Dienstag: 18.30 Uhr Vokalensemble EI-VOX

 

Eichstätt kocht…

 

an den Frauentagen

„Eichstätt kocht“ ist ein Projekt ausgewählter Eichstätter Gastronomen und der Tourist-Info Eichstätt. Mit kulinarischen Aktionswochen verwöhnen die Genuss-Wirte in Eichstätt ihre Gäste. logo_eichstaett-kocht.jpgZum Internationalen Frauentag erhalten alle weiblichen Gäste von diesen Gastronomiebetrieben ein schönes Präsent!

  • Gasthof Krone – eine prickelnde Überraschung nach dem Essen (8. – 10.3.)
  • Zum Hirschenwirt
  • Zum Gutmann
  • Braugasthof Trompete
Datum: 08.03.17 – 12.03.17
Infotelefon: 08421/6001-400

 

www.eichstaett.de

 

Ein besonderes Highlight:

Orientalischer Tanz mit Mia Luna und Ensemble

Im Rahmen der 4. Eichstätter Frauentage tritt Mia Luna mit ihrem Ensemble zu folgenden Terminen auf:foto_2.jpg

11 Uhr Ehem. Johanniskirche Mia Luna mit Ensemble, Kinder- und Frauengruppen

14.30 Uhr Eiscafé Cortina Mia Luna & Ensemble

15.30 Uhr Spitalstadt Mia Luna & Ensemble

17.30 Uhr Johanniskirche Mia Luna und Ensemble, WP_20150307_034Jugendensemble und Frauen

Datum: 12.03.17
Zeit: 15:30 bis 16:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 11:30 Uhr, 14:30 bis 15:00 Uhr, 17:30 bis 18:00 Uhr
Infotelefon: 08421/936599

zurück